Europa-Import

Wegen Chevrolet-interner Exportbeschränkungen wurden der SSR offiziell nur in den USA und in Kanada ausgeliefert. Eine Lieferung nach Europa wurde den amerikanischen Händlern untersagt. Lediglich „unter der Hand“, oder als Gebrauchtwagen war ein SSR zu ergattern.

Zum für Amerika vergleichsweise hohen Verkaufspreis zwischen 35.000 und 45.000 US$ summieren sich beim Import weitere Ausgaben in nicht unerheblicher Höhe bis der SSR endlich mit Straßenzulassungor der heimischen Haustür steht. Der Schiffstransport USA/Europa beläuft sich auf ca. 1.200 bis 1.500 €. Ein Transportversicherung für rund 1.000 € sowie der Transport im geschlossenen Container sind unbedingt zu empfehlen. Bei der Einfuhr nach Deutschland werden 10% Einfuhrzoll ( für PKW) oder 20% (für LKW) fällig. Hinzu addiert sich die gesetzl MWST. und ca. 1.500 € für die Umrüstung auf die europäischen Zulassungsbestimmungen.

Vereinzelt werden in den klassischen Internetportalen Neu- und Gebrauchtwagen oftmals zu Niedrigpreisen angeboten. Vorsicht: Liest man das Kleingedruckte so entpuppen sich die Preise oft als sogenannte "Exportpreise ab USA" zu denen sich dann noch die Kosten für Überführung und Zulassung addieren. Die letzten Neufahrzeuge mit Standort Deutschland werden meist zwischen 40 - 50.000 € gehandelt.

Wegen der für den SSR notwendigen Einzelbetriebserlaubnis und der damit verbundenen Typschlüsselnummer 000 läßt sich leider auch mit Hilfe des Kraftfahrbundesamtes nicht ermitteln, wie viele Chevrolet SSR in Deutschland zugelassen sind.
Wir bemühen uns aber derzeit über unsere Community eine Registrierung der in Deutschland zugelassen Chevy SSR zu ermitteln. Die Standorte finden Sie in userer Karte.